Projekt IntegrierBARGemeinsam für eine Stadt der Vielfalt

Das Projekt widmet sich der Demokratiestärkung im Raum Sömmerda.  Im Vordergrund steht die Unterstützung von Jugendprojekten und Beteiligunsprozessen, sowie die Netzwerkarbeit im Sozialraum. Neben der aufsuchenden Demokratiearbeit für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, werden im Projekt Veranstaltungen und niedrigschwellige Angebote im Sozialraum organisiert. Die Begegnung unterschiedlicher Menschen spielt hierbei eine zentrale Rolle. IntegrierBAR versteht sich außerdem als Schnittstelle zwischen Akteuren, Vereinen, Stadt und der Koordinierungs- und Fachstelle der Partnerschaft für Demokratie im Landkreis Sömmerda.  Das Projekt nutzt in seiner Arbeit jugendrelevante Plattformen und setzt sich in sozialen Medien gegen HateSpeech und Fake News ein

Sportfest für Vielfalt

Aktionstag für Vielfalt im Sport

Sport verbindet unterschiedlichste Menschen. Das zeigt sich beim Sportfest für Vielfalt im Kurt-Neubert-Sportpark. Egal ob Mann, Frau, Divers, jung oder alt, mit oder ohne Handicap und ganz egal woher – hier können alle mitmachen und miteinander in den Wettstreit treten. Das Sportfest der besonderen Art verbindet und überwindet Vorurteile. Der Spaß an Bewegung und einem offenen und fairen Wettstreit steht natürlich an erster Stelle.

Du willst wissen, ob du auch vom Rollstuhl aus Körbe werfen kannst? Oder wie es sich anfühlt in einem Kanu auf dem Trockenen zu sitzen? Dann komm vorbei! Ob Wassersport, Bubble-Fußball, Leichtathletik, Tanz oder Minigolf, hier findest du alle möglichen und unmöglichen Sportarten und kannst dich ausprobieren. Jedes Jahr steht Neues auf dem Programm.
Neben den klassischen Sportvereinen, sind auch Organisationen und Vereine, die sich gegen Diskriminierung im Sport einsetzen, vor Ort. Sie klären gern über die Themen "Vielfalt und Toleranz im Sport" auf.

image-1448

Böbi Kunterbunt

Fest für Vielfalt im Stadtgebiet "Neue Zeit" Sömmerda

Das Projekt IntegrierBAR ist Initiator des Böbi kunterbunt. Das bunte Fest in der Mitte der Interkulturellen Woche des Landkreises Sömmerda (IKW) findet seit 2017 statt. Es vereint einen Tag lang Akteure, Aktionen und Musik auf dem Böblinger Platz im Sömmerdaer Stadtteil "Neue Zeit". Die Ideen zum Böbi kunterbunt werden in regelmäßig stattfindenden Akteursrunden gemeinsam entwickelt. 

Die Interkulturelle Woche 2020 findet vom 20. bis 26. September im Landkreis Sömmerda statt. Im Organisationsteam der Interkulturellen Woche sind Akteure aus dem Landratsamt, der Flüchtlingshilfe, der Trägerlandschaft, dem Projekt IntegrierBAR und der "Partnerschaft für Demokratie im Landkreis Sömmerda" vereint. Jährlich engagierten sich neben einer Vielzahl an Vereinen und Einrichtungen auch Kinder und Jugendliche in Projekten, Aktionen und während des Böbi kunterbunt.

Die bundesweit jährlich stattfindende Interkulturelle Woche (IKW) ist eine Initiative der Deutschen Bischofskonferenz (DBK), der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und der Griechisch-Orthodoxen Metropolie. Sie findet seit 1975 Ende September statt und wird von Kirchen, Kommunen, Wohlfahrtsverbänden, Gewerkschaften, Integrationsbeiräten und -beauftragten, Migrantenorganisationen und Initiativgruppen unterstützt und mitgetragen. In mehr als 550 Städten und Gemeinden werden rund 5.000 Veranstaltungen durchgeführt. 

image-1435

Kinder- und Jugendprojekte

Du hast eine Projektidee und brauchst etwas Kohle dafür? Im Rahmen der Partnerschaft für Demokratie kannst du einen Mikroprojektantrag bis 400,00 € stellen.

Wer darf beantragen?
Kinder und Jugendliche

Wie alt muss man sein?
6 Jahre -  27 Jahre

Wie lange dauert es, bis ich das Geld habe?
Wir versuchen mit dir innerhalb von 14-Tagen alles zu klären. Das Geld bekommst du vor Projektbeginn.

Was muss ich dafür tun?
Fülle den kurzen Antrag aus und such dir eine volljährige Person, die dein Projekt unterstützt und den Weiterleitungsvertrag bei uns ausfüllt.

Wie rechne ich das Projekt ab?
Sammle alle Kassenbons, Rechnungen und Quittungen für das Projekt und gib diese nach Projektende bei uns ab. Schreibe außerdem einen handschriftlichen Sachbericht, wie dir das Projekt gelungen ist. Eine halbe Seite reicht.

Weitere Infos erhältst du im nebenstehenden Antrag.

  

Das Projekt IntegrierBAR wird gefördert im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ des Bundesfamilienministeriums und des Thüringer Landesprogramms „Denk bunt“  des Thüringer Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport und durch den Landkreis Sömmerda.